Home
Scinece Fiction
הצעות עבודה / Offered Jobs
Fiction
Non-Fiction
Research and Reference
Albums
E-Books: Kindle, I-Pad etc.
Français
Deutsch
Español
About us
Hebrew Translation/Editing
Copywriting & Advertising
עברית
Deutsch
Medizin
Die Mission der Gesundheitserziehung Hadassah: Die amerikanischen zionistischen Frauen im Heiligen Land

Die Mission der Gesundheitserziehung Hadassah: Die amerikanischen zionistischen Frauen im Heiligen Land
+ Enlarge Picture

Die Mission der Gesundheitserziehung Hadassah: Die amerikanischen zionistischen Frauen im Heiligen Land von Prof. Schifra Shvarts und Dr. Zipora Shehory-Rubin mit Prof. Yoel Donchin

Die Buch Hadassah behandelt die Themen Frauen, Gesundheit und Zionismus.

Das Buch konzentriert sich hauptsächlich auf das einzigartige Bestreben der Mitglieder der Hadassah Women's Organisation, die es als ihre Aufgabe ansahen, auf der Grundlage ihrer amerikanischen Erfahrungen im Bereich moderne öffentliche Gesundheitsdienste für die jüdische Gemeinde in Palästina unter britischer Herrschaft ein Gesundheitswesen aufzubauen.

In diesen ersten zehn Jahren erhielten 46.000 schwangere Frauen und 53.000 Kinder Hilfe durch dieses Gesundheitssystem, Krankenschwestern erledigten 700.000 Hausbesuche, und die 44 Mütter- und Säuglingsstationen, die flächendeckend ihre Dienste bereitstellten, wurden 1,7 Millionen Mal besucht.

Dank dieser Dienste sank die Kindersterblichkeit in der jüdischen Gemeinde signifikant von 144 pro 1000 im Jahre 1922 auf 54 pro 1000 im Jaher 1939 (im Vergleich zu 50 pro 1000 in den USA und 53 pro 1000  in Großbritannien). Kein anderer vergleichbarer Dienst hat in so kurzer Zeit so bemerkenswerte Ergebnisse erzielt.

Alle öffentlichen Gesundheitsdienste unter dem Dach der Hadassah waren für alle Menschen gleichermaßen zugänglich, einschließlich der arabischen Bevölkerung. Die Mission wurde hauptsächlich von der zionistischen Ideologie des Aufbaus einer neuen, körperlich und geistig gesunden Nation getragen.

Der öffentliche Gesundheitsauftrag dieser amerikanischen Frauen war ein integraler Bestandteil des zionistischen Engagements zu diesem Zeitpunkt. Doch im Gegensatz zu anderen Bereichen der zionistischen Tätigkeit in Palästina während dieser Zeit wurde die Organisation ausschließlich von Frauen getragen. Dieses Buch ist die Geschichte dieser engagierten amerikanischen zionistischen Frauen und ihrer bemerkenswerten Leistungen und Beiträge für die Gesundheit der jüdischen Gemeinde in Palästina in der Frühzeit des Aufbaus des Landes.

Das Buch Hadassah enthält Original-Bilder, die vor ein paar Jahren in einem der alten Hadassah-Lagerräume in Jerusalem von Prof. Yoel Donchin entdeckt wurden und derzeit in einer Sonderausstellung im Jerusalem Theater gezeigt werden.

Über die Autoren

Schifra Shvarts, Ph.D., ist außerordentliche Professorin für Geschichte der Medizin an der Ben-Gurion-Universität und wissenschaftliche Mitarbeiterin am Gertner-Institut für Epidemiologie und Health Policy Research, Sheba Medical Center. Sie ist spezialisiert auf die soziale Geschichte der Medizin und der öffentlichen Gesundheit vom neunzehnten zum zwanzigsten Jahrhundert in Israel. Sie hat sechs Bücher über die Entwicklung und Geschichte des israelischen Gesundheitswesens veröffentlicht. Sie ist auch die Autorin der israelischen HMO-Indizes in der israelischen Medical Encyclopedia und der Encyclopedia Judaica.

Zipora Shehory-Rubin, Ph.D., ist Senior Lecturer am Kaye Academic College of Education in Beer-Sheva, Israel, wo sie die Geschichte der Pädagogik und die hebräische Sprache lehrt. Sie erhielt ihr Ph.D. in Geschichte auf der Ben-Gurion-University des Negev, nachdem sie Ihre Dissertation über die erzieherischen und Gesundheitsaktivitäten der Hassadah in Palästina unter britischem Mandat abgeschlossen hatte. Ihre Publikationen umfassen Bücher und Artikel über verschiedene Aspekte der Geschichte der Bildung und der Geschichte der Medizin.

Prof. Yoel Donchin, MD, ist ein klinischer Professor für Anästhesie und Intensivmedizin am Hadassah Medical Center, Hebrew University, Jerusalem. Nach Absolvieren der Hadassah Medical School begann er für Hadassah zu arbeiten, wo er ist jetzt Leiter des Patient Safety Center ist. Er rettete und archivierte mehr als 1.000 Fotografien und Filme aus den frühen Jahren der Hadassah. Zurzeit ist er Präsident der Israelischen Gesellschaft für Geschichte der Medizin.

Eine E-Book-Ausgabe für Amazon Kindle, Apple i-Pad und andere Formate wurde im Sommer 2011 von SWS, Inc., CA, herausgegeben geplant.

Back to categories list
Top Page
Developed by Sitebank & Powered by Blueweb Internet Services
Visitors: 21113974Send to FriendAdd To FavoritesMake It Homepage
blueweb